Urlaubspause: Versand ab KW37 / Holiday: Shipping in cw37

Hinweise zum Lackieren und Beschriften unserer Bausätze


Alle unsere Bausätze werden unlackiert geliefert. Wenn in der Montageanleitung nicht anders beschrieben gibt es zwei zu empfehlende Möglichkeiten die Lackierung der Bausätze durchzuführen. Zum einen besteht die Möglichkeit die Teile vor der Montage einzeln zu lackieren und nach der Montage einzelne Stellen nach zu lackieren, oder Möglichkeit 2, die Lackierung im Anschluss an die komplette Montage durchzuführen.

Die Grundierung und Lackierung kann sowohl mit Pinsel, Farbsprühdose oder Airbrush erfolgen. Beim Lackieren sind die Hinweise der einzelnen Anbieter zu beachten. 

Grundierung 

In jeden Fall empfehlen wir alle Teile vor dem Lackieren gründlich zu entfetten und zu grundieren. Für die Grundierung der Metallbauteile empfehlen wir die Verwendung einer Metallgrundierung. Für die Grundierung der Kunststoffteile eine entsprechende Kunststoffgrundierung. 

Lackierung 

Sobald alle Teile grundiert und komplett ausgetrocknet (Hinweise der Grundierung beachten) sind, können die Teile farbig lackiert werden. 

Bei mehrfarbiger Lackierung empfehlen wir zu erst eine Farbe aufzubringen, dann einzelne Stellen sauber abzukleben und im Anschluss die zweite Farbe aufzubringen. Wenn kleine Details an einem Bauteil andersfarbig lackiert werden müssen, empfiehlt sich das Bauteil erst komplett einfarbig zu lackieren und im zweiten Schritt Details mit einem feinen Pinsel separat zu lackieren. 

Um Türen, Fenster, Kellerkästen und andere Bauteile leichter farblich abzugrenzen, haben wir diese Bauteile in vielen Bausätzen separat konstruiert. Das heißt, dass z.B. Fenster im ersten Arbeitsschritt sauber lackiert werden können. In einem 2. Arbeitsschritt folgt dann das Verkleben mit dem Wagen.


Beschriften und Hinweise für die Verarbeitung von Nassschiebern

Die meisten unserer Modellbausätze werden mit s.g. Nassschiebern geliefert, mit der man die Wagen optimal beschriften kann. Hier möchten wir dir ein paar Verarbeitungstipps im Umgang mit den von uns gelieferten Nassschiebern geben. Das Anbringen der Nassschieber erfolgt - wenn in der Montageanleitung nicht anders beschrieben - nach dem Lackieren der fertig montierten Modelle. 

Vorbereitung

Der Arbeitsplatz sollte sauber und ein Becher mit leicht-warmen Wasser bereitgestellt sein. Außerdem sollte eine Schere, flache Pinzette, stumpfes Küchenmesser sowie ein paar Wattestäbchen bereitgehalten werden. 

Verarbeitung

Nach dem der Nassschieber auf die gewünschte Größe zugeschnitten wurde, kann er in das warme Wasser gelegt werden. Im Anschluss empfehlen wir das Modell mit dem Finger und etwas Wasser an der Stelle anzufeuchten, wo der Nassschieber platziert werden soll. Nach ca. 1. Minute Einweichzeit kann der Nassschieber mit Hilfe des stumpfen Küchenmessers aus dem Wasser entnommen werden und auf dem Modell platziert und die Position entsprechend korrigieren werden. Mit dem Wattestäbchen kann am Ende überschüssiges Wasser vorsichtig aufgetupft werden. 

Nachbearbeitung

Der angebrachte Nassschieber sollte bis zu 6 Stunden trocknen. Optional kann er dann im Anschluss versiegelt werden. Wir empfehlen für die Versiegelung ausdrücklich sparsam lösemittelfreien Klarlack zu verwenden.